Indien in seiner ganzen Schönheit

Privatrundreise: 18 Tage / 17 Nächte, ab Dehli bis Cochin Highlights: Delhi - Agra - Taj Mahal - Jaipur - Rajasthans prachtvolle Paläste - Deogarh - Udaipur - Mumbai - Munnar – Alleppey - Hausbootfahrt in den Backwaters - Cochin Diese Rundreise zeigt Ihnen die Vielfalt Indiens. Die berühmten Tempel und Monumente Rajasthans ebenso wie die pulsierenden Großstädte und das exotische Kerala.

  • Taj & Boats copy
  • Cochin
  • Enchanting India,Ancha, Jhodpur (1)-1
  • The splendid colors of rajasthan welcome u at landing-1
  • Spice Coast Houseboat-1
pro Person im DZ ab € 2695.-
  • Tagesübersicht
  • Angebot merken
  • Angebot drucken
  • Tag 1-3:
    DEHLI (2 Nächte)

  • Internationale Ankunft. Am Flughafen nehmen wir Sie in Empfang, kümmern uns um Ihr Gepäck und begleiten Sie zu Ihrem Hotel. Dort angekommen, sind wir Ihnen bei den Formalitäten für den Check in behilflich.

    Delhi, die Hauptstadt Indiens, mit ihrer tausendjährigen Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten. Das jetzige Delhi besteht aus zwei deutlich voneinander getrennten Teilen: dem 'alten' Delhi' (Old Delhi) mit den quirligen Basaren, den engen Gassen, seinen Tempeln, Moscheen und historischen Monumenten und dem 'neuen Delhi' (New Delhi) mit den prächtigen Regierungsgebäuden, den breiten Prachtstraßen, schattigen Alleen, weiten Gärten und im Kolonialstil gebauten Sommerhäusern. Hier spiegelt sich die Geschichte des Subkontinents wieder.

    Aktivitäten:

    Stadtbesichtigung in Delhi: Erleben Sie das orientalisch anmutende Old Delhi mit dem geschichtsträchtigen Roten Fort, der mächtigen Jama Masjid und den lebendigen Basargassen und New Delhi mit dem Regierungsviertel, India Gate und zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie Lotus Tempel, ISKCON Tempel, das Grabmal Humayuns, Qutab Minar, Laxminarayan Tempel, das Denkmal von Mahatama Gandhi (Raj Ghat) und Gurudwara Bangla Sahib. Besichtigen Sie den Lodhi Garten, das National Museum und erleben Sie die Vielfalt der Kulturen in ,Dilli Haat'.

    Übernachtung Variante 1:

    Hotel AMARYA HAVELI, 1 Deluxe-DZ mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel THE CLARIDGES, 1 Deluxe-DZ mit Frühstück

  • Tag 3-4:
    AGRA (1 Nacht): Fahrt von Delhi nach Agra (205 km, 4 Std)

  • Wer Agra sagt, meint das Taj Mahal, ein Symbol für ewige Liebe und unvergleichliche Schönheit. 1631 ließ Shah Jahan das Mausoleum für seine geliebte Frau Mumtaz Mahal errichten. 20.000 Arbeiter haben es in 22 Jahren erbaut: Ein Traum aus weißem Marmor, der sich in perfekter Proportion in einem eleganten Garten von Springbrunnen erhebt. Die Edel- und Halbedelsteine im weißen Marmor wirken im Licht zu den unterschiedlichen Tageszeiten jedes Mal anders. Sowohl das Rote Fort in Agra als auch das Taj Mahal sind seit 1983 Denkmäler des UNESCO-Weltkulturerbes.

    Aktivitäten:

    Die Höhepunkte von Agra: Besuchen Sie das einzigartige Mausoleum aus weißem Marmor – das Taj Mahal – bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Besichtigen Sie das Grab von Itmad-ud-Daulah. Staunen Sie über das Agra-Fort und das Akbar-Mausoleum in Sikandra. Genießen Sie die Fahrt mit dem geschmückten Tonga, einer in früheren Zeiten sehr beliebten Pferdekutsche, durch die sagenhafte Stadt. Falls Ihr Besuch in die Zeit des Taj Mahotsav fällt, können Sie den zehn Tage andauernden Karneval in der Nähe des Osttors des Taj Mahal in Shilpgram genießen.

    Übernachtung Variante 1:

    THE GATEWAY HOTEL AGRA, 1 Standard-DZ mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel THE TRIDENT AGRA, 1 Deluxe-Gartenblick-DZ mit Frühstück

  • Tag 4-6:
    JAIPUR (2 Nächte): Fahrt von Agra nach Jaipur (250 km, 5 Std)

  • Jaipur wird auch die rosarote Stadt genannt. Die Bezeichnung bezieht sich auf die rosarote Farbe der Gebäude im Altstadtviertel. Den Anstrich erhielt sie 1853 in Vorbereitung auf den Besuch von Prinz Albert von England. Rosarot ist Rajasthans traditionelle Farbe der Gastlichkeit. Die Hauptstadt Rajasthans, wurde 1727 von dem König und Astrologen Sawai Jai Singh erbaut und ist nach genauen Prinzipien entwickelt und gitterförmig angelegt worden. Alle Nebenstraßen liegen genau rechtwinklig zu den Hauptstraßen und verlaufen schnurgerade. Der City Palace, der königliche Palast, erhebt sich genau im Mittelpunkt der Stadt vor dem eindrucksvollen Berg-Panorama. Weitere berühmte Wahrzeichen von Jaipur sind der Palast der Winde und das Jantar Mantar, das größte steinerne Observatorium der Welt. Des Weiteren ist Jaipur bekannt für seine großen Basare, auf denen man zu günstigen Preisen Schmuck, Textilien, Kunstgegenstände und ethnische Kleidung kaufen kann.

    Aktivitäten:

    Besichtigungen und Ausflüge in Jaipur: City-Tour durch die 'rosarote Stadt': Palast der Winde, Stadtpalast, Krishna Tempel, Lakshmi Narayan und Ganesh Tempel, Albert Hall, Observatorium, Amber Fort und die Sternwarte Jantar Mantar. Ausflüge zu den Festungen von Jaigarh und Nahargarh und ein Besuch im Kino Raj Mandir.

    Übernachtung Variante 1:

    SHAHPURA HOUSE, 1 Royal-Suite mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel SAMODE HAVELI, 1 Deluxe-DZ mit Frühstück

  • Tag 6-7:
    DEOGARH (1 Nacht): Fahrt von Jaipur nach Deogarh (280 km, 5 Std)

  • Eine der Strecken von Jaipur nach Udaipur führt über Deogarh. Bekannt ist das Deogarh-Fort, das im 18. Jahrhundert erbaut wurde und versteckt im Aravali-Gebirge liegt. Zum Fort gehört der Palast, in dem noch heute die Familie des Maharajas wohnt; ein Teil ist Hotel.

    Übernachtung Variante 1 und 2:

    DEOGARH MAHAL HOTEL, 1 Deluxe-DZ mit Frühstück

  • Tag 7-9:
    UDAIPUR (2 Nächte): Fahrt von Deogarh nach Udaipur (145 km, 4 Std )

  • Udaipur wird auch die Stadt der Seen genannt. Der bekannteste ist der Pichola-See mit seinem Lake-Palace-Hotel. Mit kleinen Booten bringt man die Gäste vom Festland zum Hotel. Vielleicht möchten Sie dort einen Tee einnehmen oder eine Bootsfahrt machen? Udaipur ist nicht nur wegen seiner schönen Landschaft berühmt, sondern ist auch eine beeindruckende Stadt mit historischen Gebäuden, dem imposanten Stadtpalast, mit schmalen Gassen, sehr schönen Havelis und Tempeln. Einen guten Ruf im ganzen Land haben auch die Malakademien.

    Aktivitäten:

    Stadtbesichtigung und Bootsfahrt in Udaipur: In Udaipur brechen Sie zu einer Tour durch diese wundervolle Stadt auf, die unter anderem den Stadtpalast, den Jagdish-Tempel und eine Bootsfahrt auf dem malerischen Lake Pichola umfasst. Zudem können Sie einen Ausflug nach Haldighati in den Aravalli-Hügeln (40 km) machen, den Tempel Eklingji Shiva im Kumbalgarh-Fort besuchen oder die beeindruckenden Tempelruinen in Nagda (22 km) erforschen.

    Übernachtung Variante 1:

    Hotel UDAI KOTHI, 1 Deluxe-DZ mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel FATEH GARH, 1 Renaissance-DZ mit Frühstück

  • Tag 9-11:
    MUMBAI (2 Nächte): Flug von Udaipur nach Mumbai

  • Mumbai (ehemals Bombay) - eine Stadt der Kontraste, eine Stadt, die nie schläft und in der die Parsen zu Hause sind. Prächtige Villen neben Slums; breite Boulevards und enge verwinkelte Gassen, interessante Museen, prachtvolle Bauten und historische Plätze, Bollywood, elegante Shops und ein glitzerndes Nachtleben. Vielleicht möchten Sie einen Ausflug auf die kleine Insel Elephanta machen (montags geschlossen)?

    Aktivitäten:

    Stadtbesichtigung in Mumbai: Schauen Sie sich das Gateway of India an, spazieren Sie über den Marine Drive, und durch die Hängenden Gärten. Erleben Sie den Sonnenuntergang am Arabischen Meer. Besuchen Sie den Chor Bazaar, das Prince of Wales Museum, den Flora Brunnen, das Wäschereiviertel Dhobi Ghat, den Jain Tempel, das Gandhi Museum im Mani Bhavan. Sie fahren am Victoria Terminus Bahnhof und der Universität vorbei und besuchen die lebendigen Märkte und das Banganga Becken, angeblich mit Wasser aus dem Ganges gefüllt.

    Übernachtung Variante 1:

    Hotel THE TRIDENT NARIMAN POINT, 1 Superior-DZ mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel TAJ MAHAL, 1 Superior-City View-Tower Wing-DZ mit Frühstück

  • Tag 11-13:
    MUNNAR (2 Nächte): Flug von Mumbai nach Cochin, Fahrt von Cochin nach Munnar (160 km, 4.5 Std)

  • Munnar ist eine ruhige Hügelstation. Ganz in der Nähe befindet sich der höchste Punkt Südindiens in 2695m Höhe. Dichte Wälder, Naturreservate sowie und Kaffee-, Tee- und Getreideplantagen bedecken einen Großteil der Region. Und im Kräutergarten finden Sie all jene Produkte, die den Ruf des Orients ausmachen: Pistazien, Pfeffer, Rhabarber und Zimt. Munnar ist reich besiedelt an wilden Tieren wie z.B. Elefanten. Die Traditionen der britischen Tee-Plantagen werden in dieser himmlischen und unverdorbenen Hügelstation konserviert. Trekking, Boot fahren, angeln.

    Aktivitäten:

    Teeplantagen in Munnar: Kommen Sie am Nachmittag in Munnar an und entdecken Sie die wunderschöne Stadt und Ausblicke. Fahren Sie durch Teeplantagen zum Matupetty Damm und Echo Point bis zur Top Station, von wo Sie einen erfrischenden Blick auf die umgebenden Berge haben. Geniessen Sie ein Abendessen in der Stadt. Am nächsten Tag, unternehmen Sie eine 20minütige Wanderung zum Gipfel. Zurück in der Stadt besuchen Sie das Tata Tee Museum und unternehmen Sie am Abend eine Tee Tour.

    Übernachtung Variante 1:

    Hotel THE WINDERMERE ESTATE, 1 Garten-DZ mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel CASA MONTAGNA, 1 Elegant-DZ mit Vollpension (!)

  • Tag 13-16:
    ALLEPEY (3 Nächte): Fahrt von Munnar nach Alleppey (180 km, 5.5 Std)

  • Alleppey oder Alappuzha, etwa 60 km südlich von Cochin gelegen, wird wegen des Kanalnetzes, das sich durch die Stadt zieht, auch gerne Venedig des Ostens genannt. Es ist ein guter Ausgangspunkt, um die traumhafte Naturlandschaft der Backwaters zu erkunden. Kein Besucher Keralas sollte es versäumen, vom Kanu oder einem Hausboot aus das einmalige Flair dieser malerischen Landschaft zu genießen. Das labyrinthartige Kanalnetz ist die ehemals wichtigste Transport- und Verkehrsader Keralas. Daneben ist Alleppey auch für das jährlich stattfindende Schlangenbootrennen und seine schönen Strände bekannt.

    Aktivitäten:

    Erkunden Sie das umfangreiche Anwesen der Coconut Lagoon mit einem Naturalisten. In den schönen Gärten können Sie Schmetterlinge oder Libellen beobachten und morgens die Kampfkunst Kalaripayattu oder Yoga ausüben und meditieren. Tagsüber können Sie durch das Dorf schlendern und den Sonnenuntergang auf einem privaten Boot genießen. Kulinarisch Interessierte können bei einem Kochkurs viel über die örtliche Küche, ihre Zutaten und Zubereitungsarten lernen.

    Übernachtung Variante 1:

    PUNNAMADA BACKWATER RESORT, 1 Gartenblick-Villa mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel COCONUT LAGOON, 1 Heritage Bungalow mit Frühstück

  • Tag 16-17:
    ALLEPEY (1 Nacht): Transfer zum Hausboot.

  • Gleiten Sie mit Ihrem privaten Hausboot auf dem Vembanad See und durch die palmengesäumten Wasserkanäle. Gewinnen Sie einen Einblick in den Alltag der Einheimischen den Backwaters entlang.

    Übernachtung Variante 1:

    PUNNAMADA HOUSEBOAT mit Vollpension

    Übernachtung Variante 2:

    SPICE COAST CRUISE HOUSEBOAT mit Vollpension

  • Tag 17-18:
    COCHIN (1 Nacht): Fahrt von Alleppey nach Cochin (65 km, 1.5 Std)

  • Cochin war die erste europäische Niederlassung in Indien. Die Atmosphäre dieser Hafenstadt lässt die alten Zeiten wieder aufleben, in denen Kaufleute aus allen Teilen der Welt hier anlegten. Hier wird Toleranz gelebt: Vasco da Gamas Grabmal - Zeugnis der portugiesischen Vergangenheit -, die bestens erhaltene Synagoge sowie der Holländische Palast.

    Aktivitäten:

    Stadtbesichtigung in Cochin: Die malerische Altstadt hat vieles zu bieten: Fort Kochi, Matancherry-Palast, jüdisches Viertel, die berühmten chinesischen Fischernetze, St. Francis-Kirche mit Grabmal von Vasco da Gama und vieles mehr. Schlendern sie über die farbenfrohen Gewürz- und Antiquitätenmärkte. Genießen Sie eine Kreuzfahrt beim Sonnenuntergang. Ausflüge zum Hill Palace und Tripunithura. Besuch von einer Kathakali Vorstellung und anderen traditionellen Tänzen und Kampfkünsten von Kerala.

    Übernachtung Variante 1:

    TEA BUNGALOW, 1 Heritage-DZ mit Frühstück

    Übernachtung Variante 2:

    Hotel OLD HARBOUR, 1 Superior-DZ mit Frühstück

  • Tag 18:
    COCHIN (1 Nacht): Fahrt zum Flughafen von Cochin

  • Nach einer eindrucksvollen Reise begleiten wir Sie zum internationalen Flughafen für Ihren Rückflug nach Hause. Wenn Sie einen individuellen Anschlussaufenthalt wünschen, wir beraten Sie gerne! Wie wäre es mit ein paar weiteren Tagen im Süden Indiens? Oder doch die Malediven....fragen Sie uns!

  • Tag 1-18:
    HOTELINFOS zu Ihrer Reise:

  • DEHLI:

    Amarya Haveli (Hotel-Variante I)

    Das Armaya Haveli ist ein schöner Boutique-Homestay, der versteckt in einem grünen, idyllischen und ruhigen Viertel im Süden von Delhi liegt. Unter französischer Leitung bietet dieses Haveli eine einzigartige Mischung aus belebenden indischen Elementen gepaart mit europäischem Standard an. Das gastfreundliche Unternehmerpaar heißt die Gäste in den großzügigen, komfortablen Zimmern willkommen, die alle individuell ausgestattet sind.

    The Claridges (Hotel-Variante II)

    Das Claridges ist ein sehr schönes Fünfsternehotel im Heritage-Stil im Herzen von Neu-Delhi. Mitten in einer der grünsten und exklusivsten Wohngegenden der Stadt befindlich, ist es nur wenige Fahrminuten vom populären Connaught Place entfernt. Die 137 klassisch gestalteten Zimmer verbinden auf ganz natürliche Art und Weise britisch-viktorianischen Stil mit indischen Elementen. Jeder Raum verfügt über die Annehmlichkeiten eines Hotels der gehobenen Mittelklasse. Verschiedene Restaurants mit indischer, chinesischer sowie kontinentaler Küche, eine Bar, ein Spabereich, ein Schönheitssalon und ein Swimmingpool gehören im Claridges genauso selbstverständlich dazu wie der ganz persönliche Service. Besonderes Highlight ist ein Golfplatz ganz in der Nähe des Hotels.

    AGRA:

    The Gateway Hotel Agra (Hotel-Variante I)

    Der weiße Neubau des Gateway Hotel ragt über die Stadt des Taj Mahal. Knapp eine halbe Stunde ist es nur bis zum berühmtesten Gebäude Agras. In dem modern und gemütlich eingerichteten Anwesen finden Sie hier die Intimität eines internationalen Mittelklassehotels. Es verfügt es über 100 elegante Zimmer und Suiten, von denen einige auch den Blick auf das Taj Mahal freigeben. Bekannt ist das Hotel auch für seinen exzellenten Service, zudem können Sie verschiedene Sportarten wie Kricket und Fußball ausüben und Ihre Kinder betreuen lassen. Die drei Hektar große Gartenanlage mit dem großen Pool macht Lust auf Entspannung

    The Trident Agra (Hotel-Variante II)

    Nur eine kurze Rikshafahrt ist es vom Trident bis zum Taj Mahal. In dem modern-eleganten Hotel finden Sie alle Annehmlichkeiten eines Hotels der gehobenen Mittelklasse. Modern-minimalistisch ist auch die Innenausstattung der 140 Zimmer und Suiten gehalten, von denen Sie auf den wunderschönen Garten blicken. Am Pool können Sie die indische Sonne genießen oder im Fitnesscenter aktiv werden.

    JAIPUR:

    Shahpura House (Hotel-Variante I)

    Eine charmante Unterkunft im typischen Stil Rajasthans ist das Shahpura House. Es ist benannt nach einer der ältesten Familien der Region und mit seinen Kuppeln und reich gestalteten Freskos gilt es als eines der besten Beispiele für Shekhawati-Architektur in Nordrajasthan. Das familiengeführte kleine Hotel liegt etwa vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernt in einer der grünsten und schönsten Wohngegenden Jaipurs. Es hat 35 Zimmer und Suiten, die für Sie mit ihrer edlen indischen Ausstattung die längst vergangene Zeit der Maharajas wieder aufleben lassen. Kontinentale und indische Küche können Sie auf der Terrasse in der Nähe des Swimmingpools genießen. Auch Kamelsafaris oder ein Ausflug mit der Kutsche werden angeboten.

    Samode Haveli (Hotel-Variante II)

    Das Samode Haveli gilt als das schönste Haveli in Jaipur und liegt in der Altstadt, nur wenige Fahrminuten von Stadtpalast und Palast der Winde entfernt. Einst Familiensitz des damaligen Premierministers von Jaipur, Rawal Sheo Singhji, wurde das Hotel mit Liebe zum Detail renoviert und 1988 als charmantes Boutique-Hotel wiedereröffnet. 29 großzügig gestaltete Zimmer und Suiten sind mit antikem Mobiliar ausgestattet und verfügen über alle Annehmlichkeiten eines gehobenen Mittelklassehotels. Besonders hervorzuheben ist der gepflegte Garten mit Restaurant-Terrasse und Swimmingpool.

    DEOGARH:

    Deogarh Mahal Hotel

    Tief in den Aravallibergen liegt das märchenhafte gelb-weiße Palastgebäude des Deogarh Mahal Hotels. Da es bis heute im Besitz des amtierenden Maharajas ist, wohnen Sie Tür an Tür mit der königlichen Familie. Die 50 Zimmer und Suiten des Heritage-Hotels sind luxuriös eingerichtet. Die alten floralen Wandbemalungen zeugen bis heute von der prachtvollen Vergangenheit des Hauses. Auch über einen solarbeheizten Pool und Jacuzzi verfügt das Mittelklassehotel. Absolute Entspannung bieten die Ayurvedamassagen.

    UDAIPUR:

    Udai Kothi (Hotel-Variante I)

    Ob Sie auf der Dachterrasse im Swimmingpool ein kühles Bad nehmen oder bei einem guten Essen den herrlichen Blick auf den Stadtpalast und den See genießen: Das Udai Kothi hat für jeden etwas, der seinen Fuß in das Hotel setzt. Das Heritage-Hotel im Herzen Udaipurs ist ein gelungener Mix aus modernem Komfort und dem Charme aus den vergangenen Zeiten Rajasthans. Mit seinen individuell gestalteten 25 Zimmern im traditionellen Rajasthani-Stil und moderner Bauweise bietet es das Beste aus der modernen und alten Welt Nordindiens. Entspannung pur ist auch im Spa bei verschiedenen Massage-Anwendungen zu finden.

    Fateh Garh (Hotel-Variante II)

    Das Fateh Garh macht seinem Namen alle Ehre. Übersetzt aus Sanskrit bedeutet es: siegreiches Fort. Seine Gäste aus allen Ecken der Welt besticht es durch exzellenten Service, seine Küche und vor allem seine Lage. Das Heritage-Hotel liegt auf einem kleinen Hügel der Aravalli-Berge vor den Toren Udaipurs. Ganz dem Mewarstil gewidmet, scheint das Haus nahezu komplett aus weißem Marmor zu bestehen. Weiß dominiert auch die 48 großzügigen Räume und Suiten, von deren großen Fenstern Sie einen fantastischen Blick auf die Stadt und die Natur haben. Ein weiteres Plus des Hotels ist seine Umweltfreundlichkeit. Mehr als die Hälfte des Stroms erzeugt es über Wasserkraft, Windenergie und Solarzellen.

    MUMBAI:

    The Trident Nariman Point (Hotel-Variante I)

    Das Trident Nariman Point ist ein hochmodernes Fünfsternehotel mit einer 250 Läden umfassenden Einkaufspassage. Ganz zentral an der Strandpromenade Marine Drive gelegen, ist es nur zehn Minuten vom Gateway of India entfernt. Die luxuriösen 550 Zimmer und Suiten sind mit modernen indischen Möbeln ausgestattet und sprechen Geschäftsreisende sowie auch Urlaubsreisende an. Nach einer ausgiebigen Sightseeing Tour kann man am großen Pool mit Blick auf das Arabische Meer oder bei Massagen im hauseigenen Spa entspannen. Das Restaurant ,India Jones' hat sich der panasiatischen Küche verschrieben und bietet unter anderem auch vietnamesische und koreanische Küche an.

    Taj Mahal (Hotel-Variante II)

    Nicht umsonst gilt das Taj Mahal Palace & Tower im Zentrum Mumbais als Symbol für indische Gastfreundschaft. 1903 zum Hotel ausgebaut, blickt es auf eine lange Tradition als Luxushotel zurück. Der Prachtbau vereint maurische, orientalische und Florentiner Architektur mit modernem Design. Auch nach dem Bau des Gateway of India heißt es Gäste aus aller Welt am Hafen von Mumbai willkommen. Die 565 Zimmer und Suiten verteilen sich über den Palast und den Turm des Hause, von dem die Gäste einen malerischen Blick auf die Arabische See haben. Die große Lobby lädt unter Alabasterdecken und auf seidenen Teppichböden zu einer kleinen Pause bei einer Tasse Tee und etwas Süßem aus der Patisserie ein. Auch verschiedene Restaurants mit chinesischer, japanischer und indischer Küche, Bars, Geschäfte und Schönheitssalons sowie ein Pool stehen den Gästen zu Verfügung.

    MUNNAR:

    The Windermere Estate (Hotel-Variante I)

    Wenige Kilometer von Munnar liegt ganz idyllisch auf einem Hügel das Windermere. Von den neun Zimmern des Haupthauses und den acht Cottages des Resorts haben Sie einen wundervollen Blick auf die umliegenden Kardamom-Plantagen und -Wälder. Mit hellen Holzmöbeln und warmen Farben eingerichtet, vermitteln Ihnen die geräumigen Zimmer des gehobenen Mittelklassehotels ein Gefühl wie zu Hause. Genießen Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang und gönnen Sie sich danach ein Abendessen am Lagerfeuer im Windermere.

    Casa Montagna (Hotel-Variante II)

    Das Casa Montagna Hotel befindet sich in einer Kardamom-Plantage auf den Kannan Devan Hills. 1936 wurde das Hotel im kolonialen Stil mit Holzdecken und poliertem Granitboden erbaut. Die großen Fenster bieten einen zauberhafte Aussicht über die Berge, Tälern und Dörfer. Das Gästehaus ist mit nur 7 Zimmern, von denen jedes über sein eigenes Badezimmer verfügt, ein bezaubernder Home Stay inmitten der grünen Hügellandschaft, durch die Sie auf eigene Faust streifen können. Gepflegte Gärten laden zum Wandern und zum Beobachten von Vögeln und Schmetterlingen ein.

    ALLEPEY:

    Punnamada Backwater Resort (Hotel-Variante I)

    Direkt an den Backwaters liegt das Punnamada Backwater Resort. Auf zehn Hektar erstreckt sich die Anlage. Die 26 Cottages wurden nach traditioneller keralischer Bauweise errichtet. Sie sind einfach eingerichtet und unterteilen sich in drei Kategorien - Garden Villas, Duplex Villas und Lake View Villas, von denen Sie einen schönen Ausblick über den Vembanand-See haben. Mit einem Hausboot können Sie von hier aus die kleinen Kanäle der Backwaters, die paradiesische Landschaft und den Alltag der Einheimischen entdecken. Besonders bekannt ist das Resort für seine hervorragenden Ayurveda-Behandlungen und sein Spa. In der Ayurveda-Abteilung stehen Ihnen rund um die Uhr ein sehr erfahrener Hausarzt und ein erstklassig ausgebildetes Team von Therapeuten zur Verfügung.

    Coconut Lagoon (Hotel-Variante II)

    Das Coconut Lagoon Hotel ist nur über Wasser zu erreichen und liegt versteckt zwischen Palmen am östlichen Ufer des Vembanadu-Sees. Das Resort selbst ist durchzogen von Kanälen und Reisboote laden dazu ein, die herrlichen Backwaters zu erkunden. Das Kumarakom-Vogelreservat ist nur ein Vogelzwitschern entfernt. Die sorgsame Gestaltung des Anwesens ermöglicht den Gästen einen authentischen Einblick in das Leben an den Backwaters. Kochklassen und Ayurvedakuren werden angeboten. Bekannte Gäste wie Paul McCartney und Heather Mills haben schon hier übernachtet.

    ALLEPEY HOUSEBOAT:

    Punnamada Houseboat (Hotel-Variante I)

    Erleben Sie die bezaubernden und traumhaften Backwaters Alleppeys vom Punnamada Houseboat aus! Vorbei an kleinen Fischerdörfern und der tropischen Landschaft schlafen Sie auf dem Boot in einer luxuriös ausgestatteten und hellen Kabine. Betreut werden Sie von einer professionellen Crew. Ein persönlicher Koch erfüllt Ihnen Ihre kulinarischen Wünsche, die Sie in Ihrer Kabine oder auf dem Sonnendeck zu sich nehmen können.

    Spice Coast Cruise (Hotel-Variante II)

    Entdecken Sie die unvergleichliche Palmenlandschaft der Backwaters auf einer romantischen Fahrt des Spice Coast Cruise Hotels. Auf dem kleinen, mit Bambuswänden überdachen Boot gibt es eine Kabine mit Bad, eine Lounge und ein Sonnendeck. Von Ihrem gemütlichen Queen-Size-Bed blicken Sie auf das blaue Wasser und die ungewöhnliche Landschaft. Von der Sonne gespeist wird auch der Energiekreislauf des Bootes. Genießen Sie bei einem für Sie frisch zubereiteten Essen das leise gegen die Bootswand plätschernde Wasser. Persönlich kümmern sich ein Koch und zwei Bootsmännern um Sie.

    COCHIN:

    Tea Bungalow (Hotel-Variante I)

    Auf der Anlage des Fort Cochin liegt der gut erhaltene koloniale Tea Bungalow. Von der Teegesellschaft Brooke Bond 1956 gekauft, lehnt sich sein Name an die Tätigkeit seiner Besitzer an. Das Thema Tee und Gewürze wurde auch bei der Gestaltung der Räume des Heritage-Hotels aufgegriffen. Jedes der einfach eingerichteten zehn Zimmer ist nach einem Hafen benannt und eingerichtet, der auf der Route des Tee- und Gewürzhandels lag. So können Sie neben dem Cochin auch im Zanzibar und Mauritius schlafen. Auch über einen Swimmingpool verfügt das Hotel.

    Old Harbour (Hotel-Variante II)

    Mit seinen weißen portugiesischen Säulengängen und dunklen Holzbalkons passt das Old Harbour Hotel perfekt in das historische Fort Cochin. Bekannt ist das kleine Boutique-Hotel für seinen zuvorkommenden Service und seine typischen keralischen Gerichte aus frischen Meeresfrüchten. Was nicht unbedingt verwundert, denn das Herrenhaus blickt als erstes Hotel Cochins auf eine mehr als 300 Jahre währende Erfahrung im Gastgewerbe zurück. Heute kann hier in 13 individuell eingerichteten und sehr geräumigen Zimmern und Suiten übernachtet werden. Trotz seiner Lage im historischen Zentrum gibt es auch einen Pool und ein Spa, in dem Sie bei Massagen entspannen können.

  • Leistungsbeschreibung

  • Im Preis enthalten:

    17 Übernachtungen im Doppelzimmer.
    Alle Mahlzeiten wie angegeben.
    Alle internen Flüge in der Economy Klasse: Udaipur - Mumbai, Mumbai - Cochin
    Alle Flughafen- und Hoteltransfers.
    Alle genannten oben in der Reiseroute beschriebenen Aktivitäten inklusive aller Eintrittsgelder, wahlweise mit einem englisch- oder deutschsprachigen lokalen Reiseführer in:
    o	Stadtbesichtigung in Delhi 
    o	Die Höhepunkte von Agra 
    o	Besichtigungen und Ausflüge in Jaipur 
    o	Stadtbesichtigung und Bootsfahrt in Udaipur 
    o	Stadtbesichtigung in Mumbai 
    o	Teeplantagen in Munnar 
    o	Coconut Lagoon 
    o	Stadtbesichtigung in Cochin 
    bzw. vergleichbare alternative Aktivitäten (Besuche, Eintritte, Ausflüge)
    Ein hochwertiges klimatisiertes Auto mit Fahrer zu Ihrer freien Verfügung während der Rundreise.
    Persönlicher Kundenbetreuer (24 Stunden am Tag erreichbar)
    Reiseführer und Länderinformationen
    Ein persönlich für Sie zusammengestelltes Informationsheft mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise.
    Professionelle, geschulte und gebildete Reiseleiter und Fahrer, die auf all Ihre Wünsche eingehen!

    Im Preis nicht enthalten:

    Anreise nach Dehli, Rück-/Weiterreise ab Cochin
    Trinkgelder, weitere Mahlzeiten und Kameragebühren
    Visagebühren
    Reiserücktrittsversicherung
    
    Aufpreis für die HIGH-END Hotelvariante 2: +680.-Euro p.P.

 

Kontaktformular

Name *

Vorname *

E-Mail *

Monat

Rückruf erwünscht

Telefonnummer

Rückruf Datum

Rückruf Zeit

Buchung - Fragen - Wünsche